Sorgschrofen (1635 m) - Zinken - Überschreitung - Allgäuer Alpen

 

 Sorgschrofen  Sorgschrofen

 

 

Sorgschrofen (1635 m) - Zinken - Überschreitung - Allgäuer Alpen

 

 Sorgschrofen  Sorgschrofen

 

Infos

 

 Berg: Sorgschrofen
 Variante: über Zinken und Unterjoch
 Berg-Gruppe: Allgäuer Alpen
 Untergruppe: Voralpen östl.d.Iller
 Höhe: 1635 m
 Talort: Jungholz/Tirol
 Anforderung: schwer
 Höhenunterschied: ca. 600 hm
 Gehzeit: 5:45 Std. (^ 2:30 Std., v 3:15 Std.)
 Start/Parken: P Jungholz
 Geo: 47.572872, 10.447645
 Lage:

Karte

 Hütten: Alpe Sorg II.
 Bergbahn:  

 

Die Sorgschrofen-Zinken-Überschreitung ist eine Rundtour ab Jungholz über die Gipfel des Sorgschrofens sowie des Zinkens und über Unterjoch auf dem Rückweg. Die Tour erfordert ein wenig Kondition und Erfahrung.

Der Sorgschrofen ist der Hausberg der Tiroler Enklave Jungholz.
Sein schrofer Gipfel ist über den Weg von Jungholz über eine ausgesetzte Passage, gesichert durch Stahlseile, zu erreichen. Auch der Übergang zum Zinken und sein Gipfelaufstieg erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Bei Nässe oder Schnee ist die Begehung nicht empfehlenswert.

Der Sorgschrofen und der Zinken bieten von ihren Gipfeln eine gute Rundumsicht. Nach Norden auf die tiroler Enklave Jungholz, Im Osten auf den Kienberg und die Tannheimer Berge, nach Süden auf die Gipfel der Allgäuer Hochalpen sowie nach Westen das Wertacher Hörnle.

 

Sorgschrofen 1

 

Karte

 

 Sorgschrofen

© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC-BY-SA

 

Wegbeschreibung

 

Aufstieg:

- vom Ausgangspunkt, dem Parkplatz in Jungholz, zur Talstation der Bischlag-Sesselbahn
- den breiten Weg hoch bis zur Bergstation der Adlersesselbahn, dann hinüber zur Bergstation der Bischlag-Sesselbahn
- den Pfad parallel auf der rechten Seiten des Liftes bis zur Bergstation
- den steilen Pfad über den Grasrücken auf den Nordgrat des Sorgschrofens
- rechts auf dem Grat und nur mässig bergauf durch den Wald bis zum Gipfelanstieg
- auf der steilen, teils durch Drahtseile gesicherten Passage mit leichter Kletterei bis knapp unterhalb des Gipfels
- durch eine Scharte, ohne große Schwierigkeiten, hinauf zum Gipfelkreuz des Sorfschrofens
- auf dem abgesetzten Gratweg hinüber zum Gipfel des Zinkens.

 

Abstieg:

- der Abstieg erfolgt vom Zinken auf seinem Südgrad hinab zu den Zehrerhöfen
- vor dort auf der Straße hinab nach Unterjoch
- am Parkplatz von Unterjoch rechts in den Radweg und an der Kläranlage rechts über die Wertach
- an der Straße rechts hinauf zu Alpe Sorg II. - Einkehrmöglichkeit
- auf der Straße weiter hinauf, dann an der Kurve links und
nochmals links hinab, zurück nach Jungholz